Experimente mit der 3.c Klasse (13)

Leistungsumfang

Der Betreuungsplatz finanziert sich aus Elternbeiträgen und Gemeindezahlungen und wird gestützt durch Bundes- und Landesfördermittel. Die Kinder können direkt in der Einrichtung angemeldet werden. 

Welche Formen der Betreuung gibt es?

Jede Schule kann bei einer Mindestzahl von 10 SchülerInnen (in Ausnahmefällen 7 SchülerInnen) pro Standort, eine Ganztagesbetreuung führen. Betreut werden die Kinder von ausgebildeten PädagogInnen (z.B. Volks-/HauptschullehrerInnen, Lern- & FreizeitpädagogInnen oder HortbetreuerInnen).

Werden die Kinder mit einem Mittagessen versorgt? 

In allen Freizeitbetreuungseinrichtungen werden die Kinder mit einem warmen Mittagessen versorgt. Entweder wird direkt in der Schule gegessen oder die Kinder gehen in einen nahegelegenen Gasthof oder Versorgungsbetrieb.

Wie werden die Hausaufgaben gemacht?

Es gibt eine gegenstandsbezogene und/oder individuelle Lernzeit und einen Freizeitteil. Die gegenstandsbezogene Lernzeit wird von LehrerInnen der Schule durchgeführt und dient der Festigung und Förderung des in Pflichtgegenständen vermittelten Lernstoffes. Bei der individuellen Lernzeit steht das selbständige, zweckmäßige und zeitökonomische Lernen im Mittelpunkt. Die Betreuungspläne für die Lernzeiten werden von den SchulleiterInnen festgesetzt. Eine Ausweitung der Lernzeit in den Freizeitteil hinein ist nicht zulässig.

Gibt es Zusatzangebote? 

Je nach Standort gibt es unterschiedliche Zusatzangebote für die Kinder der Tagesbetreuung. Diese reichen von Sport-, Zirkus- und Theaterprojekten bis hin zu Projekten der Gesundheitserziehung (gesunde Ernährung, Kräuterpädagogik) sowie der Spracherziehung ("English afternoon"). Genaueres erfahren Sie von der/dem jeweiligen StandortleiterIn.

Wie sind die Öffnungszeiten und was ist in den Ferien?

Die Öffnungszeiten der Betreuungseinrichtungen sind an die der Schule gekoppelt. Generell werden die Kinder vom Ende der letzten Unterrichtseinheit bis längstens 18 Uhr betreut. An schulautonomen Tagen kann nach Absprache eine Betreuung stattfinden. An schulfreien Tagen und in den Schulferien findet keine Freizeitbetreuung statt. Die Kinderfreunde bieten für diese Zeiten attraktive und günstige Tagesferienangebote an. Näheres dazu finden Sie hier.

Was kann die Tagesbetreuung leisten?

  • Wir bieten kindgerechte Freizeitgestaltung, bestehend aus unterschiedlichsten Aktivitäten und Einzelschwerpunkten. Sowohl in der Klein- als auch in der Gesamtgruppe.
  • Wir gestalten Zusatzangebote zur individuellen Förderung entsprechend der Interessen der Kinder, bzw. der Wünsche der Eltern.
  • Wir bieten ein kindgerechtes, warmes, regional zubereitetes Mittagessen.
  • Wir sorgen für Regenerationsphasen nach Bedarf.
  • In schulpartnerschaftlicher Zusammenarbeit organisieren wir die klassische "Lernzeit": die Kinder werden bei der Erledigung der Hausaufgaben von LehrerInnen der Schule unterstützt und angeleitet.
  • Wir arbeiten nach einem zentralpädagogischem Konzept mit Schwerpunkt Werte-Pädagogik. Darüberhinaus gibt es für jeden Schulstandort noch ein eigenes individuelles pädagogisches Schulkonzept, das die Ziele und Strukturen der Tagesbetreuung klar legt. 
  • Unser Ziel ist es, eine ausgewogene Balance zwischen sozialem Lernen, Toben, Spielen und Basteln zu finden, um so die sozialen Kompetenzen der SchülerInnen zu fördern.

Was können wir nicht leisten?

  • Wir können nicht garantieren, dass immer alle Hausaufgaben stets ordentlich Ende geführt werden. Nicht jedes Kind ist immer gleich aufnahme- und leistungsbereit (Tagesverfassung). Bitte kontrollieren Sie daher immer die Hausaufgaben Zuhause nach. Dies vermittelt Ihrem Kind zudem auch Wertschätzung und Interesse für sein schulisches Fortkommen.
  • Gerne unterstützen wir Kinder beim Großwerden, spezielle Einzelbetreuungen (z.B. Nachhilfe, gesteigerter Förderbedarf) sind jedoch aufgrund der vorgegebenen Tagesstruktur nicht leistbar. Tätigkeiten wie Schuhschleife binden, Hände waschen nach dem WC-Gang oder das Essen mit Messer und Gabel, sollten daher jedenfalls auch Zuhause geübt werden.

Wir stehen Ihnen für weitere Anfragen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

Maria Gleichweit-Buchberger, MSc
Bereichsleitung
Schlossergasse 4/2
8010 Graz

Tel.: 0316 82 55 12 – 31
Fax: 0316 82 55 12 – 29
Mail: 

Druckansicht

Unser kunterbuntes Betreuungsprogramm

Kasperl im Augarten

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Steiermark
Schlossergasse 4/Tummelplatz · 8010 Graz
0316/825512 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.