bibongo_2017_Bild01

Die Spielregeln

Herzlich Willkommen in der Kinderstadt FREITOPIA! 

Bevor du starten kannst, lies dir bitte noch durch, wie in unserer Stadt die Dinge laufen.

1) Anmeldung beim Meldeamt: Das ist deine erste Station in der Kinderstadt. Hier wirst du registriert und bekommst deinen Spielpass.

2) Wenn du möchtest, kannst du dich ein wenig in der Stadt umschauen oder

3) du gehst zum Arbeitsmarktservice und informierst dich über offene Stellen. Du kannst zwischen 90 verschiedenen Berufen wählen. Wenn du dich für eine Stelle entschieden hast, bekommst du eine Arbeitskarte. Diese zeigst du bei deinem neuen Job her.

4) Ein Job wird 1 bzw. 1,5 Stunden ausgeübt. Für jeden ausgeübten Job  bekommst du einen Stempel in deinen Spielpass und einen Lohnzettel.

5) Damit kannst du dir bei der Bank deine 10 bzw. 15 Sternies Lohn abholen. Aber Vorsicht: 20 % deines Lohns werden als Steuer abgezogen.

6) Wenn du 4 Jobs ausgeübt hast, bist du VollbürgerIn von FREITOPIA und mit 10 Jobs bist du sogar JubiläumsbürgerIn! Melde dich beim Meldeamt um dein neues Band zu bekommen.

7) Am Montag fangen schon ab 9 Uhr die Vorbereitungen/Bewerbungen für das Amt der Bürgemeisterin/des Bürgemeisters an. Jeden Tag werden eine neue Bürgermeisterin/ein neuer Bürgermeister sowie deren StellvertreterInnen gewählt, allerdings können das nur VollbürgerInnen sein. Für nähere Informationen erkundige dich beim Rathaus.

8) Wenn du VollbürgerIn bist, kannst du auch dein eigenes Gewerbe eröffnen. Erkundige dich hierfür bitte wiederum im Rathaus!

9) Wenn du Ideen und Vorschläge oder Wünsche hast, kannst einen Ideenzettel ausfüllen und ihn in die Ideenkiste beim Rathaus einwerfen. Diese werden jeden Tag ab 12 Uhr bei den Stadtsenatssitzungen besprochen!

10) Wenn du Fragen hast oder dich nicht zurecht findest, melde dich beim Rathaus. Hier erfährst du auch das Tagesprogramm. Außerdem ist hier das Fundbüro, wo du verlorene Gegenstände wiederfinden kannst.

11) Jede Bürgerin/jeder Bürger ist für den friedlichen Verlauf, sowie Ordnung und Sauberkeit verantwortlich. Die älteren BürgerInnen nehmen Rücksicht auf die jüngeren! 

Die Kulissen der Stadt stehen schon. Die Kinder aber verändern und gestalten die Stadt jeden Tag neu! 

Druckansicht

Kasperl im Augarten

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Steiermark
Schlossergasse 4/Tummelplatz · 8010 Graz
0316/825512 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.